Warning: Parameter 1 to polyglot_filter_array() expected to be a reference, value given in /usr/share/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 199 Stephan's pieces of wisdom » Blog Archive » Vodafone VDSL via Linuxrouter

Vodafone VDSL via Linuxrouter

Author: Stephan  |  Category: Linux, Netzwerk, vdsl

Seit zwei Tagen läuft nun mein VDSL fehlerfrei.
Der Anschluss ist ein Reselleranschluss via Telekom sodurch konnten mir existierende howtos [1] sehr gut als Hilfestellung dienen.
Eingerichtet habe ich das ganze auf meinem Router mit OpenSuse 10.2

Als erstes musste für eth0 ein Interface für vlan7 angelegt werden ( Vlan7 , da es ein Reselleranschluss via Telekom ist , vlan132 wäre die Alternative gewesen)


modprobe 8021q
vconfig add eth0 7
ip a a 192.168.7.99/24 dev eth0.7

Damit das Interface auch durch das System benutzbar ist habe ich es in /etc/sysconfig/network hinterlegt

cat /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0.7
BOOTPROTO='static'
BROADCAST=''
ETHTOOL_OPTIONS=''
IPADDR='192.168.7.99'
MTU=''
NAME=''
NETMASK='255.255.255.0'
NETWORK=''
REMOTE_IPADDR=''
STARTMODE='auto'
USERCONTROL='no'
_nm_name='static-0'
PREFIXLEN=''

Meine Konfigurationsdatei für das dsl0 Interface

cat ifcfg-dsl0
BOOTPROTO='none'
DEVICE='eth0.7'
NAME='VDSL-Verbindung'
PPPD_OPTIONS=''
PPPMODE='pppoe'
PROVIDER='provider2'
STARTMODE='hotplug'
UNIQUE=''
USERCONTROL='no'
VPIVCI=''
MTU='1476'
MRU='1476'

Der Nutzername, den mir Vodafone übermittelte lautete
vb123456789
mit diesem bekam ich allerdings die Fehlermeldung “Acces denied”.

Der Username muss folgendermassen übermittelt werden,

vodafone.komplett/vb123456789

dann wählt sich der smpppd auch ein .

Das Resultat war zufriedenstellend.:

Stilltocome:
Reise ins VOIP Wunderland

[1]
Quellen:
======

http://www.pro-linux.de/news/1/11464/pro-linux-vdsl-modem-unter-linux.html

http://claus.freakempire.de/2009/02/17/t-home-vdsl-unter-debian-linux-einrichten-vlan-id-7-und-8/

http://claus.freakempire.de/2007/04/15/t-home-iptv-ohne-speedport-unter-linux-vdsl/

Tags: , , , , , , ,

4 Responses to “Vodafone VDSL via Linuxrouter”

  1. stephan Says:

    Hi,
    hast du das Thema VoIP schon angegangen oder Infos dazu?
    Ich habe bei mir ein ähnliches Setup vor, nur scheue ich mich noch zu basteln, weil ich mir nicht sicher bin das ich die Easybox so hinbekomme das sie läuft und wie ich sicherstellen kann das immer alle Ports erreichbar sind. Und wie man dafür sorgt das immer genug Bandbreite da ist zum telefonieren.

    Hast du hier Tipps?

  2. Stephan Says:

    Zur Easybox kann ich keine Tipps geben da ich sie nicht verwende.
    Zum Thema Voip möchte ich durchaus noch was schreiben

  3. Christian Says:

    Hallo Stephan,

    du betreibst ja anscheinend immer noch deinen Linux-Router mit VDSL bei Vodafone.
    Dazu habe ich eine Frage: Wie hast du das mit dem Telefonieren geregelt?
    VF bietet ja leider nur VOIP mit VDSL an…

    Viele Grüße
    Christian

  4. Stephan Says:

    Hallo Christian,
    ich betreibe zwei SIP Telefone hinter dem Router. Auf dem Router läuft ein Sipproxy

    Grüße
    Stephan

Leave a Reply