Warning: Parameter 1 to polyglot_filter_array() expected to be a reference, value given in /usr/share/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 199 Stephan's pieces of wisdom » 2010 » Oktober

Stuttgart 21 meets Utopia

Author: Stephan  |  Category: satire, Sonstiges, Weltgeschehen

Die folgende Geschichte ist komplett erfunden. Alle Ähnlichkeiten mit Ereignissen oder Personen des aktuellen Zeitgeschehens sind rein zufällig und nicht beabsichtigt


Es war in den Achtzigern, als Baden-Württembergs Regierung den Entschluss fasste, Stuttgarts Bahnlandschaft gründlich zu reformieren. Wenn die neue Schnellfahrstrecke nach Ulm gebaut wird sollte der Stuttgarter Hbf. nicht der Flaschenhals sein.
Mit Hilfe von Schweizer Experten wurde ein Konzept entwickelt. Bad Cannstatt sollte in ein hochmodernes ICE- Terminal verwandelt werden. Mit einem Tunnel durch den Rosensteig sollte dieses Terminal dann mit der bestehenden Schnellstrecke von Mannheim am Nordbahnhof verknüpft werden.
Die Bevölkerung war von Anfang an in die Planungen mit einbezogen . Lebhafte Dispute zogen sich durch die Stadt.
Als über das neue Bahnhofskonzept in einer Volksabstimmung abgestimmt wurde erzielte es eine breite Mehrheit .
Nun, im Jahr 2010 waren die Fortschritte im Bau beachtlich.
Das die Kostensteigerungen ebenfalls beachtlich waren störte die Stuttgarter nicht die immer noch von ihrem neuen Bahnhof begeistert waren.

Kritische Gedanken zu Stuttgart 21

Author: Stephan  |  Category: Sonstiges, Weltgeschehen

Am 30.09.10 rückten schwerbewaffnete Hundertschaften der Polizei in Stuttgart an um mit aller Macht den Schlosspark zu Räumen.
Schüler einer ordentlich im Rathaus angemeldeten Demonstration, Hausfrauen und Renter, von denen die meisten sicherlich noch nie in ihrem Leben demonstriert haben erlebten Wasserwerfer,Schlagstöcke und Pfefferspray.

Für den Demokratischen Disput war der heutige Tag keine Werbung !!!

Trotz des Schwarzen Donnerstags sollte man zu einer differenzierten Debatte zurückkehren

In der Diskussion muss zwischen den Argumenten für die Schnellstrecke und jenen für den Bahnhof unterschieden werden.

Die Zeitersparnis ist so ein Argument . Das macht für Stuttgart 21 maximal ein paar Minuten aus .
Mit Neu-Ulm 21 gibt ja Erfahrungswerte

Welche Alternativen fallen mir spontan ein

1.)Ich darf den Blick nach Kassel lenken. Dort wurde für den ICE Verkehr eine eigene Station gebaut . Aus dem alten Hauptbahnhof Kassel wird nun ein Kulturhauptbahnhof.
Wäre das für Stuttgart ein gangbares Modell ?

Klar, es würde nicht mehr jeder ICE im Hbf halten.
Auch Frankfurt und Köln werden nicht mehr von jedem ICE angefahren.

2.)Einen Andern aber durchaus lesenswerten Ansatz verfolgt Kopfbahnhof 21
http://www.kopfbahnhof-21.de/index.php?id=303

Ein Schaubild in der Wikipedia
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/98/Vcd_stuttgart_Plan_S21_u_K21.jpg